Logo

Saisonrückblick 2019/2020

28.05.2020 | Christian Schley |
Lesezeit

Mit 8 Mannschaften startete man in die Saison 19/20 die dann am 13. März abrupt durch Corona abgebrochen wurde. Bis dahin war man überwiegend erfolgreich unterwegs. Besonders die Jugendmannschaften hebten sich hervor. Durch den sportlichen Ehrgeiz und den großen Trainingseifer der über 20 Jugendlichen stellten sich in kürzester Zeit tolle Erfolge ein.

weiterlesen

Mit 8 Mannschaften startete man in die Saison 19/20 die dann am 13. März abrupt durch Corona abgebrochen wurde. Bis dahin war man überwiegend erfolgreich unterwegs. Besonders die Jugendmannschaften hebten sich hervor. Durch den sportlichen Ehrgeiz und den großen Trainingseifer der über 20 Jugendlichen stellten sich in kürzester Zeit tolle Erfolge ein.

1.Herrenmannschaft

… schaffte erstmalig in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Landesliga. Ziel für die Saison war ein Platz im vorderen Drittel der Bezirksoberliga. Nach der Vorrunde belegte man noch den 4.Tabellenplatz. Die Rückrunde lief aber dann optimal, denn es wurde kein Spiel mehr verloren. Dadurch belegte man 3 Spieltage vor Saisonende die ja dann durch Corona eingestellt wurde den Aufstiegsrelegationsplatz knapp hinter Waldershof. Dieser Platz berechtigt nun den Aufstieg in die Landesliga. Folgende Stammspieler gehörten der Aufstiegsmannschaft an : Thomas Klösel, Jonas Gottsche, Markus Thurn, Nicolas Burger, Hans-Robert Gottsche, Harald Balscher.

2.Herrenmannschaft

… machten ebenfalls den Aufstieg in die Bezirksliga klar. Die Zweite startete als Mitfavorit in der stark besetzten Bezirksklasse mit vielen hochkarätigen Mannschaften. 3 Spieltage vor Ende der Saison wurde durch Corona die Saison beendet. Mit 31:3 Punkten war man klarer uneinholbarer Tabellenführer und steigen somit in die Bezirksliga auf. Alle Stammspieler hatten eine glanzvolle positive Bilanz. Zur Stammannschaft gehörten : Rafael Bernhardt, Dominik Schreml, Philipp Bayer, Christian Schley, Jürgen Frischholz und Wolfgang Traßl.

3.Herrenmannschaft

… stand eine schwierige Saison in der Bezirksklasse A bevor. Zu der sehr stark besetzten Liga kamen auch noch Verletzungen und Krankheitsbedingte Ausfälle dazu. Man konnte eigentlich nie in der besten Besetzung antreten. Am Ende stand der letzte Platz in der Tabelle der den Abstieg in die Bezirksliga B bedeutet.

4. Herrenmannschaft

… ist eigentlich die Mannschaft der Senioren der Herrenteams. Jedoch durch viele Ausfälle wurde diese Mannschaft laufend mit Spielern aus den Jugendmannschaften aufgefüllt. Dies hatte auch einen Vorteil da sie an die Erwachsenen nach und nach herangeführt werden. Sie konnten schon gute Eindrücke bei den Herren hinterlassen. Am Ende stand der vorletzte Tabellenplatz zu Buche.

1.Damenmannschaft

… spielten eine ausgeglichene Saison in der Bezirksklasse A. Leider konnten auch sie nicht immer komplett antreten. Beim Abbruch der Saison belegte man einen guten 5. Tabellenplatz.

1.Jugendmannschaft

… war der Start in die Saison der Bezirksklasse A etwas holprig. Man fing sich dann jedoch schnell durch fleißiges Training und dann einen guten 5, Tabellenplatz. Sehr gute positive Bilanzen wurden in der gesamten Saison erspielt. Der Stammannschaft gehörten Felix Fraunhofer, Nico Legath, Nico Schmidt und Luca Hey an.

2.Jugendmannschaft

… marschierten in der Bezirksklasse B durch. Sie gingen ungeschlagen und ohne Punktverlust aus der Saison raus. Damit steigen sie in die Bezirksliga A auf. Hier machte sich der große Trainingsfleiß bemerkbar, denn eine Saison vorher stand man noch im hinteren Tabellendrittel. Sämtliche Spieler hatten eine sehr starke positive Spielbilanz. Folgende Stammspieler gehörten der Aufstiegsmannschaft an: Marc Übelacker, Justus Hornung, Fabian Groher und Leon Fees.

3.Jugendmannschaft

… spielte eine überragende Rolle in der Bezirksliga B. Mit einen positiven Punkteverhältnis belegten sie einen hervorragenden 4. Tabellenplatz Punktgleich mit den Dritten. Hier spielten Johannes Riedl, Jonas Lins, Toni Biersack, Leon Distler, Emilian Ruder, Natalia Franco und Luca Matteo Franco.

Alle Jugendlichen nahmen weiterhin an den zahlreichen Bezirksranglistenturniere und Bezirksmeisterschaften mit überragenden Ergebnissen teil

Neben den sportlichen Einsätzen standen natürlich weitere Highlights auf dem Programm wie die alljährliche Winterwanderung sowie andere Festlichkeiten und Aktionen.

TT-Abteilungsleiter
Dieter Sporr

3 Mannschaften der TT-Abteilung steigen auf

14.05.2020 | Christian Schley |
Lesezeit

1. Herrenmannschaft: Aufstieg in die Landesliga

weiterlesen

1. Herrenmannschaft: Aufstieg in die Landesliga

Sensation für die Erste des SCE

Ziel für die Saison war ein Platz im vorderen Drittel der Bezirksoberliga. Nach der Vorrunde belegte man noch den 4. Tabellenplatz. Die Rückrunde lief aber dann optimal , denn es wurde kein Spiel mehr verloren. Dadurch belegte man 3 Spieltage vor Saisonende die ja dann durch Corona eingestellt wurde den Aufstiegsrelegationsplatz knapp hinter Waldershof. Dieser Platz berechtigt nun den Aufstieg in die Landesliga.

Folgende Spieler gehörten der Mannschaft an: Thomas Klösel, Jonas Gottsche, Markus Thurn, Nicolas Burger, Hans-Robert Gottsche, Harald Balscher

2. Herrenmannschaft : Aufstieg in die Bezirksliga

Die Zweite startete als Mitfavorit in der stark besetzten Bezirksklasse mit vielen hochkarätigen Mannschaften. 3 Spiele vor Ende der Saison wurde durch Corona die Saison beendet. Mit 31:3 Punkten war man klarer uneinholbarer Tabellenführer und steigen somit in die Bezirksliga auf. Alle Stammspieler hatten eine positive Bilanz.

Folgende Spieler gehörten der Stammannschaft an: Rafael Bernhardt, Dominik Schreml, Philipp Bayer, Christian Schley, Jürgen Frischholz, Wolfgang Traßl.

2. Jugendmannschaft : Bezirksklasse A

Für die 2. Jugend war die Bezirksklasse B ein klarer Durchmarsch. Sie gingen Ungeschlagen und ohne Punktverlust aus der Saison raus. Damit steigen sie in die Bezirksliga A auf. Hier machte sich der große Trainingsfleiß bemerkbar, denn eine Saison vorher stand man noch im hinteren Tabellendrittel. Sämtliche Spieler hatten eine sehr starke positive Spielbilanz.

Folgende Stammspieler gehörten der Aufstiegsmannschaft an: Marc Übelacker , Justus Hornung, Fabian Groher, Leon Fees.

Apotheke Schug Eschenbach mit großzügiger Spende

23.04.2020 | Manfred Kleber |
Lesezeit

Hocherfreut war man in der Tischtennis Jugendabteilung des SCE über eine Spende der Fa. Apotheke Schug für Trikots und Trainingsanzüge. Dies trägt auch zu einen nochmaligen Motivationsschub bei, da man jetzt einheitlich gekleidet den SCE in der gesamten Oberpfalz und Oberfranken vertreten kann.

weiterlesen

Hocherfreut war man in der Tischtennis Jugendabteilung des SCE über eine Spende der Fa. Apotheke Schug für Trikots und Trainingsanzüge. Dies trägt auch zu einen nochmaligen Motivationsschub bei, da man jetzt einheitlich gekleidet den SCE in der gesamten Oberpfalz und Oberfranken vertreten kann.

Apotheke Schug honoriert dadurch der aufstrebenden Tischtennis Nachwuchsabteilung für die gute Arbeit und den sportlichen Erfolgen.

Vielen Dank im Namen aller Jugendlichen an die Fa. Apotheke Schug für die großzügige Spende.

Ein paar Worte von unserem Abteilungsleiter

14.04.2020 | Christian Schley |
Lesezeit

Liebe SCE Tischtennis`ler, liebe Mädel`s und Jung`s

weiterlesen

Liebe SCE Tischtennis`ler, liebe Mädel`s und Jung`s

Es ist ein seltsamer Zustand, in den dieser Virus Deutschland und die Welt gebracht hat. Keine sozialen Kontakte, leere Straßen und kein Tischtennis im gewohnten Rahmen.

Auch wenn unsere Halle gesperrt ist sind wir bemüht auf dieser neuen Website leben in unserem schönen Tischtennissport zu erhalten bzw. weiterzumachen.

Auf dieser Seite geben wir in Zukunft durch Video-Clips und Challenges Tipps, wie jeder auf kleinsten Raum am Ball bleiben kann. Wir wollen dass in dieser Ausnahmesituation die Abteilung Tischtennis weiter lebt, auch wenn die Halle geschlossen ist.

Schaut mal rein und macht mit.

Info: Die geplante Saisonabschlußfeier am 16. Mai wird vorerst mal abgesagt und zu einen späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen und bleibt alle gesund

Euer TT-Abteilungsleiter

Abschlusstabelle in allen Klassen ist die vom 13. März

01.04.2020 | Christian Schley |
Lesezeit

Es ist entschieden: Die Saison ist beendet! Abschlusstabelle in allen Klassen ist die vom 13. März!
Mannschaften welche sich auf einen Relegationsplatz befinden verbleiben in ihrer Liga!

weiterlesen

Es ist entschieden: Die Saison ist beendet! Abschlusstabelle in allen Klassen ist die vom 13. März!
Mannschaften welche sich auf einen Relegationsplatz befinden verbleiben in ihrer Liga!

Am 13.03.2020 hat der BTTV den Spielbetrieb für die Saison 2019/20 als beendet erklärt:

Mannschaftsspielbetrieb
Die Spielzeit 2019/2020 wird beendet. Es finden auf allen Ebenen des BTTV keine Mannschaftskämpfe mehr statt, und diese werden auch nicht mehr aufgenommen (u.a. keine Relegation). Über die Wertung der Spielzeit wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden - von Rückfragen hierzu bitten wir derzeit abzusehen.

Einzelspielbetrieb
Die Spielzeit 2019/2020 wird beendet. Es finden auf allen Ebenen des BTTV keine weiterführenden Veranstaltungen mehr statt. Vereinen wird die Absage von geplanten offenen Turnieren empfohlen.

Qualifikationsveranstaltungen im Nachwuchsbereich für die Spielzeit 2020/2021 werden bis einschließlich 19.4.2020 abgesagt und evtl. auf spätere Termine verschoben. Hierzu erfolgen rechtzeitige Hinweise - von Rückfragen bitten wir derzeit abzusehen.

Winterwanderung 2020

19.01.2020 | Richard Schäffler |
Lesezeit

Schon zur Tradition geworden ist die alljährliche Winterwanderung der Tischtennisabteilung des SC Eschenbach. Immer um den Dreikönigstag trifft man sich zum geselligen und familiären Fußmarsch.

weiterlesen

Schon zur Tradition geworden ist die alljährliche Winterwanderung der Tischtennisabteilung des SC Eschenbach. Immer um den Dreikönigstag trifft man sich zum geselligen und familiären Fußmarsch.

Unser Bild zeigt die Gruppe beim Abmarsch vor der imposanten Kulisse des Parksteiner Basaltkegels.

Nachdem es in den vergangenen Jahren mit dem Schnee in der Eschenbacher Gegend nicht so recht geklappt hat, versuchte man es diesmal in einer ganz anderen Richtung. Parkstein mit seinem herrlichen Basaltkegel wurde als Ziel auserkoren. Wenn‘s auch diesmal mit dem Schnee nichts war, das Wetter war ideal und die Sicht hätte nicht besser sein können. Das Wanderwegenetz um das gewaltige Basaltmassiv ist ja bekanntermaßen ideal für Familien mit kleinen Kindern und Hunden. So machte sich dann auch eine große Gruppe mit Kind und Kegel auf, durch Hohlwege, Wald und Flur diese herrliche Gegend auf sich wirken zu lassen. Dass dazu auch eine Zwischenstation zur Stärkung für Hungrige und Durstige gehört, ist natürlich klar und war bestens organisiert. Die anheimelnde Atmosphäre, die Dunkelheit rundherum, und im Schein der mitgeführten Lichter immer im Blick das Bergkircherl das oben auf dem Gipfel des „Parkstein“ thront, war für alle beeindruckend. Zum Ende der rund zweistündigen Wanderstrecke kehrte man in der Burgschänke in Parkstein zum gemütlichen Beisammensein mit einem dazugehörigen opulenten Mahl ein. Abteilungsleiter Dieter Sporr bedankte sich bei den Organisatoren dieser gelungenen Wanderung und war voll des Lobes über die Wanderstrecke und der Auswahl des Lokals. Weiterhin betonte er, dass neben allem sportlichen Ehrgeiz in einer Abteilung die Geselligkeit und das gemeinsame Miteinander nicht zu kurz kommen darf.

Mit den Gästen aus Nördlingen im Training

12.01.2019 | Christian Schley |
Lesezeit

Bereits zum zweiten Mal waren unsere Freunde vom TSV 1861 Nördlingen in Eschenbach zu Gast. Organisiert von Dominik Schreml fand letztes Wochenende ein großes Trainingslager an zwei Tagen statt.

weiterlesen

Bereits zum zweiten Mal waren unsere Freunde vom TSV 1861 Nördlingen in Eschenbach zu Gast. Organisiert von Dominik Schreml fand letztes Wochenende ein großes Trainingslager an zwei Tagen statt.

Am Samstag Abend waren die Gäste zu unserer traditionellen Winterwanderung rund um Eschenbach eingeladen und wanderten somit mit unseren Spartenmitgliedern durch die leicht verschneite Landschaft. Selbstverständlich gab es auch dieses Jahr im Anschluss ein gemeinsames Abendessen, kalte Getränke und viele spannende und lustige Geschichten, die ausgetauscht werden konnten,

Arbeitseinsatz in der SCE-Halle

16.04.2018 | Richard Schäffler |
Lesezeit

Mitglieder der Tischtennis- und Karateabteilung verpassten am vergangenen Samstag der SCE-Multifunktionshalle wieder einen Frühjahrsputz. Neben der Fensterreinigung der Halle und des Geräteraumes innen und außen stand auch das gesamte Treppenhaus auf der Tagesordnung.

weiterlesen

Mitglieder der Tischtennis- und Karateabteilung verpassten am vergangenen Samstag der SCE-Multifunktionshalle wieder einen Frühjahrsputz. Neben der Fensterreinigung der Halle und des Geräteraumes innen und außen stand auch das gesamte Treppenhaus auf der Tagesordnung.

Dabei gaben sich die männlichen Vertreter putztechnisch keine Blöße und erhielten von der weiblichen Vertretung (in Person der Ehefrau des Tischtennisabteilungsleiters) das Prädikat „einwandfrei“. Viele wollten das aber gar nicht hören. Man will ja schließlich keine Begehrlichkeiten bei den Ehefrauen bzw. Müttern wecken. Auch die Duschen in den beiden Umkleidekabinen wurden entkeimt. Der Einbau von Bewegungsmeldern im Flurbereich der Umkleidekabinen und Toilettenanlagen sowie der Austausch der Beleuchtung durch LED’s in der Gaststube der Kegler vervollständigten den reibungslosen Arbeitseinsatz. Getreu dem Motto „Viele Hände – rasches Ende“ konnte nach rund vier Stunden an den Gelände- und Liegenschaftsvertreter des SCE, Martin Neukam, gemeldet werden „Arbeitseinsatz beendet“. Neukam selbst unterstützte die „Elektriker“ beim Arbeitseinsatz auch mit.

Tischtennis - Bürgerturnier zum Jubiläum des Hauptvereins

24.02.2018 | Richard Schäffler |
Lesezeit

SCE-Tischtennisabteilung lädt am 21. April 2018 zum Bürgerturnier für Zweier-Teams

weiterlesen

SCE-Tischtennisabteilung lädt am 21. April 2018 zum Bürgerturnier für Zweier-Teams

Eschenbach. Wer Interesse an dem faszinierenden Spiel mit dem Zelluloidball hat, ist herzlich eingeladen: Im Zuge der Feierlichkeiten zum 95jährigen Vereinsjubiläum des Sportclubs organisiert dessen Tischtennisabteilung ein Bürgerturnier für Zweier-Teams.

Natürlich soll dabei der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen. Die Veranstaltung am Samstag, 21. April, ab 12.30 Uhr in der Multifunktionshalle bietet dafür die beste Gelegenheit.

Beteiligen kann sich jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist, nicht aktiv in einem Verein Tischtennis spielt und einen Bezug zu Eschenbach hat. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Mannschaften können beliebig zusammengestellt werden, ob jung oder alt, Mann oder Frau. Tischtennisschläger werden bei Bedarf gestellt, Turnschuhe/Hallenschuhe sind mitzubringen.

Ausgetragen werden jeweils zwei Einzel und ein Doppel. Je nach Anzahl der gemeldeten Teams wird das Spielsystem festgelegt. Jede teilnehmende Mannschaft erhält eine Urkunde. Die drei besten Teams werden zusätzlich mit einem Pokal geehrt. In der Multifunktionshalle stehen Speisen und Getränke, Kaffee und Kuchen bereit. Die Siegerehrung findet unmittelbar im Anschluss an die Wettkämpfe statt.

Anmeldeschluss ist der 10. April 2018.

Anmeldungen und Auskünfte bei Richard Schäffler, Jahnstr. 36, 92676 Eschenbach, Tel.: 09645/1402, sowie Abteilungsleiter Dieter Sporr, Zinkenbaumstr. 3, 92676 Eschenbach, Tel.: 09645/1389, oder an Mitglieder der Tischtennisabteilung des SC Eschenbach.