2. Herrenmannschaft - TSV Kastl 9 : 5

Am Faschingswochenende hatte man im Heimspiel den TSV Kastl zu Gast. Mit einem 9:5 Erfolg blieben die Punkte in Eschenbach. Damit bleibt weiterhin an der Tabellenspitze.

Wieder lag man nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 im Rückstand. Jürgen Frischholz/Wolfgang Traßl gingen gegen Heining/Streng als Verlierer von der Platte. Ebenso mussten Bernhardt Rafael/Christian Schley ihren Gegnern Boemmel/Wegmann zum Sieg gratulieren. Verlass war auf Dominik Schreml/Philipp Bayer, die über Brenner/Heindl klar die Oberhand behielten. Mit einem knappen Fünf-Satz-Sieg gegen Boemmel glich Rafael Bernhardt im vorderen Paarkreuz zum 2:2 aus. Dominik Schreml hatte anschließend keine Chance gegen Brenner. Philipp Bayer war es vorbehalten, im mittleren Paarkreuz gegen Wegmann zum 3:3 auszugleichen. Schließlich setzte sich der SCE im ersten Durchgang aber mit drei aufeinander folgenden Siegen ab. Christian Schley schlug Heining, und im hinteren Paarkreuz trugen Jürgen Frischholz gegen Heindl sowie Wolfgang Traßl über Streng zur 6:3 Führung bei. Als Rafael Bernhardt gegen Brenner mit seinem zweiten Einzelerfolg auch noch auf 7:3 erhöhte dachte man, das Spiel sei gelaufen. Die Gäste verkürzten aber anschließend auf 7:4, da sich Dominik Schreml auch gegen Boemmel geschlagen geben musste. Philipp Bayer erhöhte dann wieder mit seinem zweiten Einzelsieg gegen Heining auf 8:4. Auch wenn die Kastler noch mal auf 8:5 verkürzten, als Christian Schley gegen Wegmann eindeutig die Segel streichen lassen musste, war der Sieg dem SCE nicht mehr zu nehmen. Jürgen Frischholz beendete die Partie zum 9:5, ebenfalls mit seinem zweiten Einzelerfolg, über Streng.