1. Herrenmannschaft - DJK Neustadt/WN 8 : 8

Diese Partie war wirklich nichts für schwache Nerven. Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga hatte die 1. Herrenmannschaft die DJK Neustadt/WN zu Gast. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten.

Das hatte aber keinen Einfluss auf die Hochklassigkeit dieser Begegnung. Die Beteiligten schenkten sich in dieser Partie nichts, wobei die Neustädter zweimal einen Zwei-Punkte-Vorsprung nicht zum Sieg ummünzen konnten. Letztlich endete die Partie zum verdienten 8:8 Unentschieden. In den Eingangsdoppeln hatten die Kreisstädter die Nase vorne und lagen mit 2:1 in Führung. Das Einserdoppel des SCE Thomas Klösel/Jonas Gottsche hatten gegen Artmann/Stangl keine Probleme. Markus Thurn/Dominik Schreml hatten gegen Schnös/Bernlochner das Nachsehen. Ebenso mussten sich Nicolas Burger/Hans-Robert Gottsche gegen Pollack/Krämer geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Thomas Klösel ging als klarer Sieger gegen Bernlochner von der Platte. Jonas Gottsche musste anschließend gegen Schnös zum 2:3 die Segel streichen. Im mittleren Paarkreuz schlug Markus Thurn im fünften Satz Pollack, Nicolas Burger unterlag aber Artmann zum 3:4. Hans-Robert Gottsche war es vorbehalten, gegen Stangl zum 4:4 Unentschieden auszugleichen. Postwendend gingen die Gäste aber wieder durch Krämer gegen Dominik Schreml mit 5:4 in Führung. Der zweite Durchgang begann für den SCE mit einer Niederlage. In der Auseinandersetzung der beiden „Einser“ musste Thomas Klösel seinem Gegenpart Schnös zum Sieg gratulieren. Damit lagen die Neustädter erstmals mit zwei Punkten Vorsprung zum 6:4 vorne. Jonas Gottsche brachte den SCE aber wieder heran. In einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Spiel behielt er über Bernlochner mit 11:9 im fünften Satz die Oberhand. Als dann auch noch Markus Thurn mit seinem zweiten Einzelerfolg über Artmann zum 6:6 ausgleichen konnte, war die Partie wieder offen. Allerdings ließen sich die Gäste nicht aus der Ruhe bringen und gingen mit zwei Einzelerfolgen zum 6:8 wieder in Führung. Nicolas Burger hatte im mittleren Paarkreuz gegen Pollack keine Chance und auch Hans-Robert Gottsche ging als Verlierer gegen Krämer von der Platte. Aber Dominik Schreml hielt im hinteren Paarkreuz den SCE zum 7:8 mit einem klaren 3:0 Erfolg über Stangl im Rennen. Das Schlussdoppel mit Thomas Klösel/Jonas Gottsche musste jetzt über Gästesieg oder Unentschieden entscheiden. Dabei begann es für die SCE’ler mit einer 9:11 Niederlage im ersten Satz nicht verheißungsvoll. Dann aber platzte der Knoten und mit drei aufeinanderfolgenden Satzerfolgen gegen Schnös/Bernlochner konnte man zum gerechten 8:8 Unentschieden ausgleichen.