DJK SV Steinberg - 1. Herrenmannschaft 8 : 8

Eigentlich hatte man in der Auswärtspartie gegen den Tabellenvorletzten Steinberg einen Sieg eingeplant. Daraus wurde aber nichts.

Ein 8:8 Unentschieden stand am Ende der Partie vor einer imposanten Zuschauerkulisse zu Buche, das erst durch das gewonnene Schlussdoppel gesichert werden konnte. Dabei konnte man einen 5:2 und sogar 7:5 Vorsprung nicht über die Zeit bringen. Im Gegenteil, die Gastgeber lagen auf einmal mit 8:7 in Führung. Selten kommt vor, das man nach den Eingangsdoppeln im Rückstand liegt. Markus Thurn/Harald Balscher mussten sich im fünften Satz knapp dem Einserdoppel Kiendl R./Rester geschlagen geben. Auch Nicolas Burger/Hans Robert Gottsche standen gegen Kammerl/Kiendl I. auf verlorenem Posten. Verlass war wieder auf Thomas Klösel/Jonas Gottsche, die gegen Meier/Drechsler nichts anbrennen ließen. Im vorderen Paarkreuz war Thomas Klösel nicht zu schlagen und behielt jeweils gegen Meier und Kiendl R. die Oberhand. Jonas Gottsche gewann ebenfalls gegen „Einser“ Kiendl R., hatte aber gegen Meier das Nachsehen. Die Mitte steuerte ebenfalls drei Punkte bei. Markus Thurn behielt im fünften Satz gegen Rester mit 11:9 die Nerven und gegen Drechsler ging er ebenfalls als Sieger von der Platte. Nicolas Burger hielt dann Drechsler in einem Fünf-Satz-Sieg in Schach und gewann. Pech hatte er dann allerdings gegen Rester mit einer 9:11 Niederlage im Entscheidungssatz. Leer dagegen ging das hintere Paarkreuz aus. Harald Balscher musste sich jeweils knapp gegen Kammerl und Kiendl I. geschlagen geben. Auch Hans-Robert Gottsche hatte gegen Kammerl und Kiendl I. das Nachsehen. Das Unentschieden sicherte im Schlussdoppel Thomas Klösel/Jonas Gottsche mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen Kiendl R./Rester.